Mehlschwalben und Mauersegler schützen

Schaffung von Nistmöglichkeiten in Langenhagen


Mehlschwalben
Im Herbst 2002 startete der NABU Langenhagen gemeinsam mit der Naturkundlichen Vereinigung Langenhagen (NVL) ein Schwalben und Mauersegler Schutzprojekt am Oertzeweg in Langenhagen. Dadurch konnte eine der größten Mehlschwalben Populationen in Langenhagen erhalten werden. Aber auch der Mauersegler hat davon profitiert und der Bestand konnte stabil gehalten werden.

Schwalbenpfütze
Mehlschwalben und Mauersegler haben am Oertzeweg noch natürliche Nistquartiere. Durch die Herstellung einer »Schwalbenpfütze« konnte der Bau von natürlichen Nestern durch die Mehlschwalben unterstützt werden.

Mauersegler benötigen zum Brüten kleine Spalten und Nischen. Hohlräume unter Dächern und an Hauswänden sind für Mauersegler geeignete Bruthöhlen.

Fledermauskasten
Zusätzlich wurden künstliche Nisthilfen an Häusern angebracht. Außerdem wurden unter den Nisthilfen so genannte Kotbrettchen angebracht. Eine Verunreinigung der Fensterbänke wird so dauerhaft vermieden. Der NABU Langenhagen möchte den Schwalben und Mauerseglern vor Ort auch weiterhin helfen. Deshalb möchten wir möglichst viele Bürger dafür gewinnen, Nisthilfen an ihren Häusern anzubringen.

→ Projektbeschreibung Schwalben & Mauersegler zum Downloaden                    Noch nicht verfügbar!

 

Ihre Spende für die Natur
Natur braucht Kröten! So oder so!
Helfen Sie mit beim Naturschutz

Unterstützen Sie eines unserer Projekte mit einer Spende!

mehr

 

Immer informiert sein!
Unser Newsletter
Unser Newsletter

Tipps, News, Aktionen und Termine.

mehr