Eisvogel Foto: R.Stankewitz
   
NABU-Langenhagen
Newsletter


Tipps, News, Aktionen,
Termine.

Spenden


Unterstützen auch Sie unsere Arbeit für die
Natur in Langenhagen


   
 
Projekt Naturweide

Naturweide Langenhagen
Mit finanzieller Unterstützung der Niedersächsischen Bingo-Umwelt-
stiftung
hat der NABU Langenhagen einen Abschnitt des Trentelgrabens renaturiert, sowie ein Kleingewässer auf einer Pferdeweide neu geschaf-
fen.

Die dafür benötigten Flächen wurden von Carsten Engelke auf seinem Privatbesitz kostenlos zur Verfügung gestellt.
 
 
Naturnahe Kleingewässer als Lebensgrundlage



Durch die Anlage eines Tümpels soll - in Verbindung mit den bereits auf den umliegenden Flächen vorhandenen Tümpeln und Teichen - der Lebensraum lokaler Amphibienarten, insbesondere von Laubfrosch und Kreuzkröte, gesichert und verbessert werden.
Zusätzlich werden auch andere typische, an Kleingewässern vorkommende, Tier- und Pflanzenarten gefördert.

Ein ca. 250 m² großer und max. 1,0 - 1,2 m tiefer Tümpel mit flachen Böschungen wurde angelegt, so dass ein großer Anteil an Flachwasserbereichen entstanden ist.
 
 
Die Renaturierung des Trentelgrabens



Neben dem Teich wurde ein bis dahin begradigter und mit naturfernem Trapez-
profil versehener Abschnitt des Trentel-
grabens renaturiert. Der östliche Uferbe-
reich wurde auf einer Länge von ca. 60 m mit einer Breite von bis zu 10 m buchtartig abgeflacht. Durch die Uferab-
flachung auf der Ostseite soll die Ent-
wicklung eines Prallhang-/Gleithang-Systems mit der entsprechenden Vege-
tation, wie es natürlicherweise an mäandrierenden Bächen vorkommt, gefördert werden.
 

Mehlschwalben-, Rauchschwalben-, Mauerseglerschutz
 

mehr...
Stellungnahmen
 
Pressemitteilungen
und Kommentare des NABU Langenhagen
Treten Sie ein für Mensch und Natur
 
Werden Sie Mitglied im NABU – die Natur braucht Ihre Hilfe.